Quelle: Schweinfurter Tagblatt | erschienen am 13.09.2009

Spaß mit James Bond

Streichquartett "La Finesse" gibt Konzertdebut in Dürrfeld



Dürrfeld - (sg) James Bond trifft Mozart, Luke Skywalker begegnet Debussy: Das Streichquartett "La Finesse" geht ungewöhnliche Wege. Vor einem Jahr haben sich die vier Musikerinnen aus der Region (Würzburg, Bad Kissingen, Ramsthal und Dürrfeld) zusammengeschlossen. Sie sind bei Firmenevents aufgetreten, begleiteten zum Beispiel Supertalent Michael Hirte auf seiner Deutschlandtournee. "Nur selbst standen wir noch nicht im Mittelpunkt", sagt Geigerin Daniela Reimertz. Sie stammt aus Dürrfeld, ist eine geborene Runge. Bei "WEIN & FRIENDS", dem Weingut ihrer Familie, gibt das Quartett am 9. August sein Konzertdebüt.
Vom Studium oder von der Arbeit im Bayerischen Kammerorchester kennen sich die Geigerinnen Daniela Reimertz und Kim Heilmann, Regine Brand (Viola) und Cellistin Birgit Förstner, "Wir harmonieren super, künstlerisch und menschlich", meint Daniela Reimertz. Das Repertoire beschreibt sie als ganz bunt, ein breites Spektrum. Filmmusik, Evergreens, Swing, Tango - und natürlich auch klassische Musik. Ein Großteil der Arrangements schreibt Cellistin Birgit Förstner. "Das ist unser ganz großer Joker", meint Daniela Reimertz.

Die Nachfrage ist groß, es gibt einen Markt", freuen sich die vier Finesse-Frauen. Daniela Reertz spricht von einer rasanten Entwicklung und tollen Erfahrungen. Und von viel Spaß, die das Quartett beim Spielen hat. "Das ist ganz wichtig".